Mission 33? Ja, warum eigentlich nicht!

Stellt Euch vor, im Sommer 2020 hätte Euch jemand angeboten, dass Rapid zur Halbzeit der Meisterschaft auf Platz 2 stehen und mit nur 4 Punkten Rückstand auf RBS noch alle Chancen auf die Meisterschaft haben würde. Ich denke, dass hätte so gut wie jeder von Uns unterschrieben!

Tatsächlich starten Wir nun genau mit dieser Ausgangsposition ins Meister-Playoff und trotzdem sind viele von Uns nicht restlos zufrieden, denn viele von Uns haben das Gefühl, dass in dieser Spielzeit sogar noch mehr drin sein könnte!

Worauf beruht diese Unzufriedenheit, haben Wir Rapidler Uns etwa in der Pandemie zu RealitätsverweigerInnen entwickelt oder sind Wir in Unseren Wohnzimmern vorm TV etwa sogar größenwahnsinnig geworden?

Keineswegs!

Diese Unzufriedenheit oder nennen wir sie doch besser Ambition, beruht auf den großteils sehr guten Leistungen unserer Mannschaft (trotz zahlreichen verletzten Stammspielern/prominenten Abgängen) einer mit 4 Niederlagen augenscheinlichen Verwundbarkeit von RBS, herausragenden Spielern wie Ercan Kara, Yussuf Demir uvm.

Vor allem aber wegen dem Gefühl, dass Wir durchaus als Erster in den 2. Durchgang hätten gehen können, hätten Wir Uns nicht aufgrund zahlloser, vergebener Torchancen leider viel zu oft selbst ein Bein gestellt!
Ja, auch der Elfer aus Innsbruck fällt da hinein. Hierbei keinen Vorwurf an den Schützen, er hat Selbstvertrauen, war richtig, dass er hingeht. Wir sagen sogar, er soll gleich wieder hin zum nächsten Elfer!
Aber Wir müssen nun mal endlich lernen, solche Geschenke ganz einfach anzunehmen, wollen Wir Meister werden. Es geht um die Cleverness die man braucht um solch einen Titel zu holen, dazu gehört es zb. auch knappe Vorsprünge über die Zeit zu bringen etc.

Was Wir jedoch aus den Erkenntnissen der 1. Saisonhalbzeit auf jeden Fall mitnehmen wollen ist ein durchaus gerechtfertigtes Selbstvertrauen und vor allem einen gewissen Optimismus, dass auch Wir in dieser Saison ein Wort mitzureden haben, wenn es um die Titelvergabe geht.

Die Tatsache, dass Wir erst bei 3 Saisonniederlagen halten und somit wie erwähnt sogar 1 Mal weniger besiegt wurden als RBS, muss doch ganz einfach Mut machen und muss auch als Beweis für Unsere Chance im Titelkampf gesehen werden.

Kurz gesagt Unsere Chancenverwertung ist es, die Uns bis jetzt von Platz 1 abgehalten hat und das ist doch eigentlich ein Problem, bei dem man ganz gut selber ansetzen kann.

Wir denken Didi wird an der deutlichen Steigerung der Torquote schon die ganze Saison intensiv arbeiten und er wird ein Rezept finden, dass Wir im Meister-Playoff mehr bei der Titelvergabe mitzureden haben, als selbst Wir Optimisten glauben!
Denn Wir spielen Uns zumeist mehr als genug Chancen raus, man denke nur beispielsweise ans Derby in Hütteldorf, uvm.

Fest steht jedoch, dass Wir auch alle an den Titel glauben müssen, denn dieser ist offensichtlich alles andere als unrealistisch in dieser Spielzeit!

Wenn Wir alle an einem Strang ziehen, auch wenn Wir wohl weiterhin die Mannschaft nicht im Stadion unterstützen können, dann können Wir bis zum Schluss um den Meistertitel mitspielen! Die Mannschaft spürt, dass Wir hinter Ihnen stehen, auch wenn Wir Unsere Burschen wohl noch einige Zeit nur vorm TV nach vorne peitschen und Ihnen die Daumen halten können. Der Tag Unserer Rückkehr wird kommen, ein möglicher Titel wäre einfach kolossal für Rapid!

Kurz gesagt, schlagen Wir Uns nicht länger selbst, ist in dieser Saison nach wie vor Alles drinnen, möglicherweise sogar der Titel, „GeisterMeister 2021“!

Erfüll‘ den größten Wunsch in mir, noch einmal Meister werden mit Dir!“

Euer #StefanGamlich.


Bild: ligaportal.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.